Deutsche Gesellschaft für
Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin

Das Blutsystem

Das Herz-Kreislauf-System des Menschen sorgt für die lebensnotwendige Durchblutung des menschlichen Körpers. Dabei wird durch jeden Herzschlag Blut in die Arterien gepumpt, welches die Organe mit Sauerstoff versorgt. Das Blut wird aus der linken Herzkammer in die große Körperschlagader (die Aorta) gepumpt. Von der Aorta zweigen Äste ab, durch die das Blut über Arterien zu den Organen gelangt. Dort verteilt sich das Blut über sogenannte Kapillaren, in denen der Austausch von Nährstoffen, Stoffwechselprodukten und Sauerstoff mit dem Gewebe stattfindet. Das Blut sammelt sich nach dem Austausch als sauerstoffarmes Blut in kleinen Venen, die sich zu größeren Venen zusammenschließen und über die untere und obere Hohlvene in den rechten Vorhof des Herzens münden. Von dort gelangt das sauerstoffarme Blut über die rechte Herzkammer in den Lungenkreislauf. Hier wird das Blut erneut verstoffwechselt und sauerstoffreich. Das Blut gelangt nun über den Lungenkreislauf in den linken Vorhof des Herzens, bevor es erneut über die linke Herzkammer ausgeworfen wird.