Kommission Diabetischer Fuß

Die Zahl der Diabetiker in Deutschland wird auf 8 Millionen geschätzt. Der Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen. Er ist wegen seiner Spätfolgen, z.B. dem diabetischen Fußsyndrom (DFS), ein wachsendes gesundheitspolitisches und –ökonomisches Problem.

Durch Bemühungen verschiedener medizinischer Fachgebiete um Prävention, frühzeitige Diagnostik und adäquate Wundbehandlung ist in Deutschland eine Tendenz zur Senkung der hohen Amputationszahlen bei Menschen mit Diabetes auf jährlich ca. 15.000 Majoramputationen zu erkennen.

Kontakt

Prof. Dr. med. Gerhard Rümenapf
Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus
Chirurgische Abteilung

Hilgardstr. 26
67346 Speyer

Tel: 06232 22-1422
Fax: 06232 22-1421

Email: gerhard.ruemenapf [at] diakonissen-speyer.de