Promotion Stipendium

Gewinnerin des Promotionsstipendiums DGG 2017: Frau Firouza Dahi (rechts) aus Frankfurt am Main

Dieses neue Stipendium über 3.000 € richtet sich an junge Gefäßchirurginnen / Gefäßchirurgen bis zum 40. Lebensjahr. Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin möchte hiermit eine/n Doktorand(in) unterstützen um ihre/seine experimentelle Arbeit im Bereich der vaskulären Medizin durchzuführen.

 Die spezifische Anforderungen sind folgende:

  • befürwortende Stellungnahme des Doktorvaters (der Doktorvater soll Mitglied der DGG e.V. sein)
  • kurze schriftliche Beschreibung des experimentellen Projektes (nach Standardformat der DFG)
  • Thema: vaskuläre Medizin
  • Abgabe eines Abschlussberichtes (wissenschaftlicher Bericht während der DGG-Jahrestagung 2016)

Bewerbungen für 2018 sind in elektronischer und in schriftlicher Form (inkl. Lebenslauf) an die Geschäftsstelle der DGG in Berlin zu richten. Die Bewerbungsfrist ist 31. Juli 2018.

Gewinner des Promotionsstipendiums sind:

  • Jahrestagung Frankfurt am Main 2017
    Frau Firouza Dahi (Frankfurt am Main)
    Projekt: Erstellen von mRNA Profilen bei Patienten mit pAVK

  • Dreiländertagung Bern 2016
    Frau Elena Marchiori (Münster)
    Projekt: Die Rolle von µRNA als potentielle Prädiktoren im Follow Ups des abdominellen Aortenaneursymas.
       
  • Jahrestagung Münster 2015
    Frau Laura Timbul (Düsseldorf)
    Projekt: Der Einfluss von rekombinantem, humanem Erythropoetin (rhEPO) und carbamyliertem Erythropoetin (cEPO-FC) auf Hypoxie- /Reoxygenierungsschäden in neuronalen Zellkulturen.