Ultraschallkommission

Ziele der Ultraschallkommission sind die Aus- und Weiterbildung der gefäßchirurgischen KollegInnen in der Ultraschalldiagnostik, die Entwicklung von zeiteffizienten und therapieorientierten, duplexsonographischen Untersuchungskonzepten in der Gefäßdiagnostik sowie die Weiterentwicklung der Ultraschalldiagnostik in gefäßchirurgisch relevanten Fragestellungen mit Erstellung von Diagnosealgorithmen oder Studien zu speziellen Untersuchungsformen.

Die fundierte Ausbildung in der Ultraschalldiagnostik erfolgt über Grund- und Aufbaukurse sowie Refresherkurse zu speziellen gefäßchirurgischen Themen, die über das gesamte Jahr verteilt von einzelnen Mitgliedern der Kommission deutschlandweit als DGG- und/oder DEGUM-zertifizierte Kurse durchgeführt werden. Spezielle, gefäßchirurgisch ausgerichtete Kurse (Interdisziplinärer Ultraschallgrund- und Refresherkurs) werden im Rahmen der DGG-Jahrestagung oder der DGG-Akademiewoche angeboten, wobei auf einen hohen Praxisanteil (50 % der Kurszeit als praktische Übungen bzw. Patientenuntersuchungen) sowie gefäßchirurgische Aspekte besonderen Wert gelegt wird.

Kontakt

Dr. med. Wilhelm Schäberle

Klinik am Eichert Göppingen
Abteilung für Allgemein, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie
Eichertstr. 3
73035 Göppingen
Tel: 07161 64-0
Fax: 07161 64-52227

E-Mail: ach [at] af-k.de

 

 

Durch die Mitarbeit der Ultraschallkommissionsmitglieder im vaskulären Arbeitskreis der DEGUM werden spezielle Aspekte und Erkenntnisse in der gefäßchirurgischen Ultraschalldiagnostik in die DEGUM eingebracht. In Zukunft soll deshalb auch ein dritter Sprecher des vaskulären Arbeitskreises durch einen Gefäßchirurgen besetzt werden. Der Erfahrungsaustausch sowie die Diskussionen über spezielle Methoden der Gefäßdiagnostik im vaskulären Arbeitskreis befruchten die Kommissionsarbeit in der DGG. Bei der Neustrukturierung des Kurssystems der DEGUM und insbesondere der inhaltlichen Ausrichtung von Refresherkursen konnten durch Mitwirkung von Mitgliedern aus der Ultraschallkommission gefäßchirurgische Belange eingebracht werden.

Die Ultraschallkommission wirkt innerhalb der DGG weiterhin an der Erstellung der neuen Weiterbildungsordnung zum Facharzt „Gefässchirurgie“ sowie von Leitlinien zur nicht invasiven Diagnostik mit, wobei die Indikation und Wertigkeit der Duplexsonographie in der Gefäßdiagnostik auf Basis der zur Verfügung stehenden wissenschaftlichen Untersuchungen beurteilt wird. Nach Evaluation und Auswertung von Studien wird die Kontrastmittelsonographie inzwischen flächendeckend zur Nachkontrolle nach endovaskulärer Versorgung von Aortenaneurysmen durchgeführt. Die Eingabe zur speziellen Nachsorge beim GBA wird vorbereitet. Neuere Verfahren wie die 3-D-Sonographie oder Bildfusion werden auf ihre Wertigkeit im Rahmen der Gefäßdiagnostik wissenschaftlich in Studien untersucht und die Ergebnisse publiziert.

Studienfundiert wurden Diagnosealgorithmen zu Therapieplanung bei AVK, bei Dialyseshuntproblemen und in der Verlaufskontrolle nach Bypassimplantation entwickelt sowie Kriterien zur Evaluation und Graduierung von Rezidivstenosen nach Stents in Karotiden und peripheren Arterien erarbeitet, die in der Zeitschrift „Gefässchirurgie“ sowie im Lehrbuch „Ultraschall in der Gefäßdiagnostik“ publiziert wurden. Die inzwischen etablierte Rubrik „Vaskulärer Ultraschall“ in der Zeitschrift „Gefäßchirurgie“ greift regelmäßig aktuelle Themen in der sonographischen Gefäßdiagnostik auf. In Metaanalysen werden Studienergebnisse diskutiert und gefäßchirurgisch sinnvolle Diagnosealgorithmen erarbeitet. Die Wertigkeit der Sonographie in Indikationsstellung und Therapieplanung wird bei verschiedenen Gefäßerkrankungen und unterschiedlichen Gefäßarealen diskutiert und schafft so ein Weiterbildungsforum mit hoher Praxisnähe. Zur Aus- und Weiterbildung sowie als Nachschlagewerk und als Brücke zwischen der duplexsonographischen Gefäßdiagnostik und gefäßchirurgischen Therapieplanung trägt die 4. Auflage des Lehrbuches „Ultraschall in der Gefäßdiagnostik“ bei.

Mitglieder der Kommission sind:

  • Dr. med. Wilhelm Schäberle (Göppingen) (Leitung)
  • Dr. med. Silke Brunkwall (Köln)
  • Dr. med. Siegfried Krishnabhakdi (Herford)
  • Dr. med. Wilma Schierling (Regensburg)
  • Dr. med. Dimitrios Tsantilas (Augsburg)