Abstrakteinreichung DGCh-Tagung - Deadline 30. September 2018

Der 136. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, findet vom 26. – 29. März 2019 im ICM in München statt. Sie sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Gestaltung des wissenschaftlichen Programms zu beteiligen und zahlreiche Abstracts in den unterschiedlichen Kategorien einzureichen. Es handelt sich dabei um folgende Themen: • Chirurgie bei Massenanfällen im Katastrophenfall • Interdisziplinäre Organmedizin: Zentrum oder Alles aus einer Hand? • Nachwuchsgenerierung/-förderung: „Volle Kraft voraus“ • Organisationsstrukturen in der Gefäßmedizin: Gefäßzentrum, spezialisiertes Zentrum, MVZ, Belegarzt, Praxis • Spannungsfeld Chirurgie: Endo oder offen? • Vaskuläre Notfälle – Vaskuläre Komplikationen in der Chirurgie • Von A-Z: „Aorta, Screening, Zentren“ • Wunde und Gefäße • Allrounder oder Spezialist: Gefäßmedizinische Inhalte in der Allgemein-/Viszeral-/Unfallchirurgie/Orthopädie (DGG/DGAV/ DGOOC/DGU) Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und Kongressveranstalter Herr Professor Dr. Matthias Anthuber sowie Herr Professor Dr. Dittmar Böckler und Herr Professor Dr. Markus Steinbauer, möchten alle Mitglieder der DGG hiermit herzlich auffordern Kongressbeiträge (Abstracts) einzureichen. Wir wünschen uns eine rege Teilnahme an dieser inhaltlich für unsere Fachgesellschaft wichtigen Veranstaltung. Das Referentencenter zur Abstrakteinreichung erreichen Sie unter diesem Link.

Die Deadline zur Einreichung von Abstracts ist der Sonntag, 30. September 2018
   

Gefäßtag 2018 - 29. September 2018

Der diesjährige Gefäßtag am 29. September 2018 steht im Rahmen unserer Wundkampagne "Ihre Wunde in unsere Hände".An diesem Tag können sich Patienten und Interessenten bundesweit in Gefäßzentren, Kliniken und Praxen über die Wundbehandlung aber auch über Themen wie Arterienverkalkung, Bauchaortenaneurysma (BAA), Durchblutungsstörungen, Krampfadern, periphere Verschlusskrankheit (pAVK)und Carotisstenose/Schlaganfall informieren. Vor allem die Prävention steht dabei im Mittelpunkt. Information, Aufklärung und Beratung sind uns besonders wichtig, da in vielen Fällen große Operationen vermieden werden können, wenn frühzeitig eine behandlung eingeleitet wird. 

Die Liste der teilnehmenden Kliniken finden Sie hier.

Interessierte Kliniken, die teilnehmen möchten, können sich jeder zeit per E-Mail an mjacobs [at] gefaesschirurgie.de anmelden.