ACHTUNG: die DGG ist umgezogen - Neue Anschrift und Telefonnummer

DGG e.V.

Robert-Koch-Platz 9
10115 Berlin

Tel: 030- 280 99 0 99 - 0 (Achtung neue Nummer!)
Fax: 030-280 99 0 99 - 9 (Achtung neue Nummer!)
  

Vorprogramm 30. Jahrestagung DGG -24.-27.09.2014 in Hamburg - freigeschaltet

Das Vorprogramm zu unserer 30. Jahrestagung  (24.-27. September 2014 in Hamburg) ist freigeschaltet. Ab sofort können über unsere Homepage der Jahrestagung Abstakts eingereicht werden und Interessenten sich für die Tagung und Kurse anmelden.
Schwerpunktthemen der 30. Jahrestagung in Hamburg sind:

Aortenerkrankungen, Breaking news“ – laufende Studien, Carotisstenose und zerebrale Ischämie, chronisch-venöse Insuffizienz, chronische Wunden, der diabetische Fuß, der interessante Fall, der kardiovaskuläre Patient, Gefäßmalformationen, Gefäßtraumatologie, Hämostaseologie / medikamentöse Therapie, Junge Gefäßchirurgie/Moderne Weiterbildung, Multimodale Therapie der PAVK und der akuten Extremitätenischämie, Patientensicherheit, perioperative Medizin, Prävention, Primäre Varicosis, Phlebothrombose und Qualitätssicherung, Register, rekonstruktive Chirurgie der Venen, renovaskuläre Insuffizienz und viszerale Ischämie, Shunt-Chirurgie/Shunt-Interventionen, Thrombose, vaskuläre Biologie/Vaskuläre Medizintechnik/ Vaskuläre Genetik, vaskuläre Versorgungsforschung, vaskuläre Tumoren, zerebrale / spinale Protektion, Zukunft der Gefäßchirurgie – “vascular specialist“

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!
   

European Vascular Course - 25 Kostenlose Eintrittskarten

EVC - European Vascular Course vergibt 25 Eintrittskarten an Assistenzärztinnen und Assistenzärzten für den 12.-14. Mai 2014 in Maastricht (Niederlande). Die Bewerber sollten Mitglied der DGG sein. Für Ihre Bewerbung bräuchten wir eine formlose E-Mail an mjacobs [at] gefaesschirurgie.de unter Vermeldung Ihres Dienstanschriftes und Ihrer Rufnummer. 

 

 

Änderung der Röntgenverordnung (RöV)

Die Fachkunde im Strahlenschutz ist nach der RöV die Voraussetzung für die Anordnung, Durchführung und Befundung von Röntgenuntersuchungen. Seit 2006 sind auch röntgenkontrollierte Interventionen, sei es im OP oder in einer Angiosuite, an eine spezielle Fachkunde gebunden. Auf die Wichtigkeit des Erwerbs dieser Fachkunde wurde bereits seitens der DGG in der Vergangenheit aufmerksam gemacht.

Die Röntgenverordnung wird in regelmäßigen Abständen neuen Erfordernissen (z.B. an neue Untersuchungstechniken angepasst). Unsere Leiter der Kommission Endovaskuläre Techniken, Herr Dr. med. Görtz und Herr Dr. med. Teßarek möchten darauf hinweisen, dass seit dem 1.9.2012 einige neue Bestimmungen gelten . Die Änderungen, die für die Gefäßchirurgie Relevanz haben, finden Sie hier.